Home

 

Unser Land

 

Mythos Ruhrgebiet

 

Preußen & Potsdam

 

 

Magic Gardens

 

Fachdidaktik
Bochynek-Essentials
Datenschutz
             
           
4k Testbilder

   
Peter Bochynek - Essentials
Home  
         
   
   
         
   
Essentials - Status - Fachdidaktische Arbeiten - Impressum - Anmerkungen - In Arbeit- 4k Testbilder -Schulfotografie
   
         
       
    Blick vom Alsumer Berg, Duisburg-Hamborn nach Südost auf Thyssen AG- Hamborn-Bruckhausen, 1997    
   


Industriegeschichte im Bild: Die Aufnahme "Duisburger Norden im Jahr 1997" ist mittlerweile historisch. Sie zeigt einige Hochöfen, die bis heute entweder modernisiert wurden oder ganz abgerissen wurden, wie etwa der durch die "Schimanski-Filme" legendäre Hochofen 4 in DU-Bruckhausen. Die noch in Betrieb zu sehende alte Kokerei Friedrich Thyssen 3/8 in Duisburg- Hamborn- Bruckhausen ist ebenfalls zwischenzeitlich abgerissen wurden. Eine neue Großkokerei wurde in Duisburg- Hamborn- Alsum neu errichtet, in direkter Nähe des Alsumer Bergs. Zwei Hochöfen auf dem hier sichtbaren Arreal wurden erneuert.

 


 


Eine faszinierend aussehende Industrielandschaft im starken Wandel, der allerdings bisweilen beängstigende Ausmaße annimmt wegen der enormen Arbeitsplatzverluste in der Schwerindustrie der Region. Die Anstrengungen zum Umweltschutz werden hingegen immer sicht- und spürbarer. 2014 ist der Aufwachs an Grün (Bäume im Vordergrund) so stark, dass die Aufnahme vom gleichen Standort nur mittels Hochstativ und Leiter möglich wäre, also mit normalen Mitteln zur Zeit nicht machbar.
Bildentstehung: Aufnahme 1997 mit Silbergelatine-Kleinbild, Ausarbeitung 2014

   
       
   

Fotoseminarteilnehmer RBBK blicken auf Thyssen AG in Hamborn-Bruckhausen, 2000

 

   
   

 

Peter Bochynek: Fachdidaktische Arbeiten und Konzepte (Auswahl)

 

- Bochynek, Peter: Prolegomenon zur Fachdidaktik Fotografie. Duisburg, 24.02.2019, 34 Seiten.

- Bochynek, Peter: Essay: Fotografische Bildgebung in Zeiten von ästhetisch-medialenund sozio-technischen Umwälzungen. Duisburg Januar 2019.

- Bochynek, Peter: Essay zum Stand der digitalen Revolution in der Fotografie der Gegenwart. Duisburg 2015, aktuelle Ausgabe Januar 2019.

- Bochynek, Peter: Elemente der Fotografie. Didaktisch-methodisches Konzept zur Lehre der Fotografie, konkretisiert in einer Seminarfolge.
  Duisburg 2004, Ausgabe Januar 2019.

- Bochynek, Peter: Überlegungen zu gesellschaftlichen, wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeindidaktischen Aspekten der Fachdidaktik Fotografie.
  Entwurf zu einem didaktischen Konzept der Fachdidaktik Fotografie. Duisburg 2018.

- Bochynek, Peter: Elemente der Fotografie. Lehrkonzept für Hochschule, Fachhochschule, Kollegstufe (SekII). Duisburg 2004 überarbeitet 2014.

- Bochynek, Peter: Elemente der künstlerischen Fotografie der Gegenwart. Konzept für eine Seminarreihe,
    eingereicht an der UDK Berlin. Duisburg 2004

- Bochynek, Peter: Didaktisch-methodisches Konzept zu einer Seminarreihe
    "Digitalfotografie als Element hypermedialer Systeme". Duisburg 2004

- Bochynek, Peter: Didaktisch-methodisches Konzept zur Realisierung eines interaktiven hypermedialen Systems,
    konkretisiert am Beispiel der Digitalisierung von Unterrichtsmedien. Duisburg 2002

- Bochynek, Peter: Photoshop und Dreamweaver. Konzept für die Erfassung und Bereitstellung von
    Unterrichtsmedien in digitalen Präsentationsformen. Duisburg 2001

- Bochynek, Peter: Didaktisch-methodisches Konzept "Fotografieren mit Digitalkameras" Duisburg 2000

- Bochynek, Peter: Assistenten-Bildungsgangskonzept mit Projektschwerpunkt "Neue Medien". Duisburg 2000

- Bochynek, Peter: Kurskonzept: Aktuelle Entwicklung der Informatik, Medientechnik. Duisburg 1999

- Bochynek, Peter: Aufbaukurs Fotografie. Duisburg 1993

- Bochynek, Peter: Grundkurs Fotografie. Duisburg 1992

- Bochynek, Peter (Hrsg.): Projektbuch Fachwissen Technologien der Umformung. Duisburg 1988

- Bochynek, Peter (Hrsg.): Projektbuch Fachwissen Metallurgie (Thyssen Ruhrort, Meiderich und Hamborn). Duisburg 1987

- Bochynek, Peter (Hrsg.): Projektbuch Fachwissen Werkstofftechnik und Metallurgie (Krupp Rheinhausen). Duisburg 1986

- Bochynek, Peter: Literaturunterricht als Beitrag zur Selbstreflexion, exemplarisch dargestellt durch eine
     Unterrichtsreihe zur Beziehungproblematik [...] Einschl. Bildinterpretation Malerei und
     Fotografie. 2.Staatsexamen. Duisburg/Dortmund 1983. (116 Seiten und 14 Anlagen)

- Bochynek, Peter: Praxisbezug in der Lehrerausbildung:  1. Erziehungswissenschaftliches Begleitseminar
                                                          2. Fachwissenschaftliches Begleitseminar
                                                          3. Inhaltliche Ausgestaltung der fachpraktischen Ausbildung
                                                           Drei Aufsätze zur konkreten Umsetzung des Konzepts "Praxisbezug in der Lehrerausbildung" Duisburg 1981

- Bochynek, Peter:Praxisbezug in der Lehrerausbildung. 1.Staatsexamen. Duisburg 1981. (144 Seiten)

- Bochynek, Peter:Soziolinguistik: Abstandsprachen und Ausbausprachen.
  Beitrag zum Hauptsemiar "funktionale Sprachtypen"(Leitung: Prof. Dr. Ulrich Ammon) Duisburg 1978

 

   
   

1. Fachdidaktik der Photographie (Bochynek, 2009): Thesen zur Fachdidaktik der Photographie

1. Das erkenntnisleitende Interesse entsteht im Medium von Arbeit, Herrschaft und Sprache (Vergl. Habermas, Jürgen: Technik und Wissenschaft als "Ideologie", 1968). Das erkenntnisleitende Interesse auch der Photographie -vorausgesetzt ihre Intention ist Erkenntnis- entsteht im Medium von Arbeit, Herrschaft und Sprache.

2. Die Klage über das verlorene Schöne (Schiller, Friedrich: Nänie. Auch das Schöne muß sterben. Sammlung: Gedichte: 1800) ist oft der emotionale und motivationale Ausgangspunkt der Fotografie.

3. Die Photographie steht immer in einem kulturellem Zusammenhang. Fragestellungen in Bezug auf Ästhetik, Psychologie, Literatur, Technik, Gesellschaft, Politik, Geschichte etc. sind essentiell für Photographie, da diese stets über das Abgebildete an sich hinaus weist (Bochynek).

4. Die Fachdidaktik der Fotografie nach Peter Bochynek orientiert sich didaktisch und methodisch an dem Konzept von Ingo Scheller:
Erfahrungsbezogener Unterricht (Königstein.: Scriptor 1981).
Die Kategorien Aneignung, Verarbeitung und Veröffentlichung von Erfahrungen konstituieren den humanistischen Ansatz Schellers. Lernweisen und Lernsituationen sollen auf sinnlich-ästhetische und soziale Weise den Lernenden ermöglichen, auch komplexe und abstrakte Zusammenhänge sich produktiv und erfahrungsbezogen anzueignen. Essentials des erfahrungsbezogenen Unterrichts nach Scheller sind Gesprächs- und Interaktionsformen, Literatur und Fotografie.

5. Fotografieren ist Erkenntnistätigkeit im Rahmen kommunikativen Handelns. Der Fotograf richtet seine Aufmerksamkeit auf Ausschnitte der Realität und hält sie im fotografischen Bild fest. Im Prozess der Entwicklung wird die Aufmerksamkeit weiter focussiert. Die Fotografie wird veröffentlicht und damit der Rezeption zugänglich. Die (genaue) Betrachtung einer Fotografie veranlasst -analog zum Lesen- einen gelenkten Akt der Bewusstseinsschaffung oder -Erweiterung. (Bochynek)

6. Die Fotografie ist ein reflexives Medium. Die Auseinandersetzung mit dem fotografisch Dokumentiertem ermöglicht Erkenntnisse durch Interpretation der Fotografie. Auch Erkenntnisse, die ursprünglich nicht intendiert waren. (Bochynek)

 

 

   
   
2019 01 Peter Bochynek: Ausstellungen, Vorträge, Konzepte, Methodik, Veröffentlichungen (pdf)
   
   

 

Zum Status der Site www.bochynek.de:

Die Site www.bochynek.de ist die offizielle Site von Peter Bochynek.

Diese Site ist nicht kommerziell.
Die Bilder und Texte sind Lernträger für Lehre und Unterricht.

Die Site enthält Elemente zur Konzeptionierung einer Fachdidaktik der Photographie.

Sie enthält Elemente aus allen relevanten Wissensbereichen, die Bezug zur Fachdidaktik der Fotografie enthalten. Die enthaltenen Bilder und Texte sind direkt konzipiert als Lernträger für Lehrveranstaltungen.

Die Fachdidaktik der Fotografie nach Peter Bochynek orientiert sich didaktisch und -methodisch an dem Konzept von Ingo Scheller:
Erfahrungsbezogener Unterricht (Königstein.: Scriptor 1981).
Die Kategorien Aneignung, Verarbeitung und Veröffentlichung von Erfahrungen konstituieren den humanistischen Ansatz Schellers. Lernweisen und Lernsituationen sollen auf sinnlich-ästhetische und soziale Weise den Lernenden ermöglichen, auch komplexe und abstrakte Zusammenhänge sich produktiv und erfahrungsbezogen anzueignen. Essentials des erfahrungsbezogenen Unterrichts nach Scheller sind Gesprächs- und Interaktionsformen, Literatur und Fotografie.

Die Rezeptionsästhetik beispielsweise (einer der zu implementierenden wissenschaftlichen Ansätze) stammt aus dem Bereich der Literaturwissenschaft. Dieser Ansatz soll neben der Enstehungsgeschichte von Werken und der diachronischen Qualitätseinschätzung für eine Fachdidaktik der Fotografie nutzbar gemacht werden.

   
   

   
   

Wie alles begann:
Eine der ersten fotografischen Aufnahmen von Peter Bochynek. Im Bild die Schulkameraden aus der katholischen Grundschule in Duisburg-Marxloh.
Zu jedem der Mitschüler gibt es eine Geschichte.
Für uns als Gruppe ist die Geschichte mindestens die unserer gemeinsamen Grundschulzeit im damals überwiegend katholischen Duisburg-Marxloh.
Ostern 1960 bis bis Ostern 1964.

©1963 Bochynek, Aufnahme auf 127er Rollfim Agfa Isopan, Kamera: Bilora

 

Oben
 
   

 

   
   
   
   


Anmerkung zur Veröffentlichung:

Ein gewisser Widerspruch war die Umsetzung der hier gezeigten Bilder von Silbergelatine in WEB-Formate.

Die meisten der hier präsentierten Bilder sind analog aufgenommen, in ihrer Bildgebung aber nach reflektierten Prints aus der Dunkelkammer digitalisiert.

Die analoge Photographie auf "Silbergelatine" hat eine andere Philosophie als die Digitalfotografie.

Neben dem Faktor Zeit zwischen Aufnahme und Entwicklung ist es die Arbeit in einer realen Dunkelkammer,

also der notwendigen Integration von Hand- und Kopfarbeit und damit der Notwendigkeit zum sauberen, sorgfältigen und behutsamen Arbeiten.

Bei der Methodik der Bildgebung in analoger Photographie sind Kontemplation und Reflexion nahezu unvermeidbar,

was in der Digitalfotografie allerdings unter anderem durch große Selbstdisziplin auch erreichbar ist.

Die eine Methodik mag die andere voran bringen.

Entscheidend ist der rezeptionsästhetische Diskurs.

   
         
   

Die anderen Sites, die Bochynek gestaltet hat, dokumentieren einen früheren Stand als www.bochynek.de.

© 2019 Alle Rechte an den Texten und den Bildern bei Peter Bochynek

Eine nichtkommerzielle Verwendung der Bilder im Sinne von Forschung und Lehre durch Lernende / Studierende ist gestattet
bei Angabe des Urhebers Bochynek und einer Info über die Verwendung per E-Mail.

Die Weiterentwicklung der Site im Sinne von Unterricht, Kunst, Forschung und Lehre findet kontinuierlich statt.